Hier klicken: Laufend ergänzte Angebote aus der Stiftskirche

Öfter mal was Neues! Hier ergänzen wir kontinuierlich die Andachten, Predigten, musikalischen und andere Kostbarkeiten. Die ständig aktualisierten Empfehlungen des Evangelischen Oberkirchenrats finden Sie im Netz unter https://www.elk-wue.de/service/default-title.   

 

28. März 2020

Heute wurde die sechste Andacht (# 6) aufgenommen. Sie können sie über diesen Link aufrufen. 

Am kommenden Donnerstag und Samstag folgen die nächsten Andachten. Danach gibt es in der Karwoche eine Aufzeichnung des Kirchenfernsehens, und zwar am Dienstag, 6. April 2020. Dabei werden voraussichtlich gleich beide Gottesdienste für Karfreitag (mit Prälatin Gabriele Arnold) und Ostern (mit Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July) aufgenommen.

26. März 2020

Die neue Andacht (# 5) ist nun online, mit einem besonderen Gedenken und Gebet für die Menschen in unserer Stuttgarter Partnerstadt Straßburg.


23. März 2020

Prälatin Gabriele Arnold, Stiftskantor Kay Johannsen und Tenor Andreas Weller haben heute eine weitere Andacht (# 4) gestaltet. Sie finden die Aufnahme auf dem YouTube-Kanal von Kay Johannsen.


23. März 2020

Unter Aktuelles finden Sie einen Text, der einen Weg beschreibt, wie man aus der Angst über Selbsterkenntnis und Dankbarkeit herauskommt: indem man sich bewusst in die Abhängigkeit von Gott begibt.


21. März 2020

Stiftspfarrer Matthias Vosseler hat die Predigt zum Sonntag Lätare in der leeren Kirche gehalten. Sie finden sie unter Gottesdienste/Predigten.

Eine Kurzform der Predigt ist im neuen Video (# 3) zu sehen. Es wurde wieder gemeinsam mit Kay Johannsen (Orgelpositiv) und Andreas Weller (Gesang) gestaltet. Auch sonst finden sich auf Kay Johannsens youtube-Kanal viele schöne Aufnahmen aus der Stiftskirche. Schauen Sie rein, den Kanal können Sie auch kostenfrei abonnieren.

Die Kirche ist nach wie vor zu stillem Gebet täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet, meistens ist ein Seelsorger oder eine Seelsorgerin vor Ort.

Die task-force der Landeskirche stellt auf www.elk-wue.de immer die neuesten Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die evangelische Kirche ein. Schauen Sie dort immer wieder nach.

Die Evangelische Kirche in Stuttgart startet am Mittwoch, 25. März 2020, ein neues Format mit dem Titel: NUR MUT!

  • bis Ostern gibt es von Montag bis Samstag täglich um 12 Uhr Youtube-Videoclips, die Mut machen, beruhigen, zum Nachdenken anregen und Zuversicht verbreiten sollen.
  • ebenfalls bis Ostern täglich um 19 Uhr: Läuten der Kirchenglocken und Aufstellen einer Kerze am Fenster … oder das Singen von ‚Der Mond ist aufgegangen‘ auf den Balkonen. Einfach mitmachen!

Nähere Informationen finden sich unter www.stuttgart-evangelisch.de.

Auch wenn Pfarrbüro und Gemeindebüro geschlossen bleiben, sind wir erreichbar, am besten per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Stiftspfarrer Matthias Vosseler mobil 0151-11170980.

 

200317 Nicht alles ist abgesagt

(Foto: Kupfer, mit freundlicher Genehmigung)


20. März 2020

Informationen zum Umgang mit Karten für ausfallende Konzerte, die Sie am Infostand in der Stiftskirche erworben haben, finden Sie unter Aktuelles.


19. März 2020

Prälatin Gabriele Arnold, Stiftskantor Kay Johannsen und Tenor Andreas Weller haben heute eine weitere Andacht (# 2) gestaltet. Sie finden die Aufnahme auf dem YouTube-Kanal von Kay Johannsen.

In der nächsten Zeit werden weitere Andachten montags, donnerstags und samstags aufgezeichnet - jeweils abwechselnd mit Prälatin Gabriele Arnold und Stiftspfarrer Matthias Vosseler. Große Freude!


18. März 2020

Es gibt viele Zeichen, die Hoffnung in schwieriger Zeit geben. So hat Kensuke Ohira, unser zweiter Organist, am Sonntagmorgen Orgelmusik aufgenommen und auf Youtube zur Verfügung gestellt. Er schreibt zu seiner "Orgelmusik für die Seele":

„Heute Morgen habe ich um 6 Uhr in der Stiftskirche etwas Musik aufgenommen. Täglich habe ich bisher die Gottesdienste und Andachten musikalisch begleitet - und nun plötzlich haben wir eine ganz andere Situation - ohne Kirchenmusik in der Kirche. Es war schockierend für mich, so wenige Zuhörer bei der Stunde der Kirchenmusik am vergangenen Freitag zu sehen. Deswegen habe ich mich entschlossen, die Orgelmusik, die ich oft im Gottesdienst gespielt habe, aufzunehmen. Wer heutzutage im Internet surft, sieht viele traurige Nachrichten. Ich möchte etwas Anderes, Warmes für die Seele der Menschen anbieten.
Herzlich bedanke ich mich bei Alexander Naji, der daraus so ein schönes Video gemacht hat. Wir versuchen, eines nachdem anderen zu veröffentlichen. Ich hoffe, dass es etwas hilft - für die Seele und für die Gemeinde.“

Fast täglich fügen Kensuke Ohira und Alexander Naji der "Orgelmusik für die Seele" ein neues Stück hinzu. Herzlichen Dank! 


17. März 2020

Nach der Absage aller Gottesdienste in der Stiftskirche wurde gestern eine erste Andacht (# 1) aufgenommen, in schlichter Form, zur Kirche passend, gestaltet von Stiftspfarrer Matthias Vosseler, Kay Johannsen am Orgelpositiv und Tenor Andreas Weller. Diese Ermutigung finden Sie auf dem Youtube-Kanal von Kay Johannsen.


15. März 2020

Prälatin Arnold hat Ihre Predigt zum heutigen Sonntag Okuli in der leeren Stiftskirche gehalten und aufgezeichnet. Sie finden die Predigt zum Hören oder Lesen hier:

Predigt vom 15. März 2020

 
14. März 2020

Auch wenn wir bis auf weiteres keine öffentlichen Gottesdienste feiern können, laden wir in die Stiftskirche ein. Es ist uns wichtig, dass die Kirche, so irgend möglich, täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet ist.

Herzliche Einladung zum persönlichen Gebet. So gut es geht, wird auch eine Seelsorgerin oder ein Seelsorger vor Ort sein.

Der Infostand ist geschlossen.

 
14. März 2020

Aufgrund des angeordneten Versammlungsverbotes zur Eindämmung des Corona-Virus können leider ab sofort und bis auf weiteres keine Gottesdienste in der Stiftskirche stattfinden. Dies betrifft die Gottesdienste an Samstagen und Sonntagen, ebenso Mittagsgebet und Kurzgottesdienst.

Wir bemühen uns, auf der Homepage und über die Aushänge der Stiftskirche tagesaktuelle Informationen bereitzustellen.

Wir wollen auch in dieser Situation auf Jesus Christus als Herrn der Kirche vertrauen. Wir bleiben in der Fürbitte füreinander und für unsere Gesellschaft verbunden.

 
11. März 2020

Im Blick auf den Umgang mit dem Corona-Virus hat der Evangelische Oberkirchenrat am Dienstag, 10. März, neue, verschärfte Empfehlungen gegeben, die wir in unserer Gemeinde so gut wie möglich umsetzen wollen. Die ständig aktualisierten Empfehlungen finden Sie im Netz unter https://www.elk-wue.de/service/default-title.

Die Änderungen betreffen bei uns in der Stiftskirche vor allem zwei Herzstücke unseres Gemeindealltags vor Ort: den wöchentlichen Abendmahlsgottesdienst am Samstagabend sowie den Kirchenkaffee im Anschluß an den Sonntagsgottesdienst.

Was heißt das konkret?

1. Was bleibt: Die Stiftskirche bleibt offen. Die beiden täglichen Gottesdienste ‚Mittagsgebet um 12.15 Uhr‘ und ‚Kurzgottesdienst um 17.15 Uhr‘ finden wie gewohnt statt, ebenso die Gottesdienste am Samstagabend und Sonntagvormittag und Amtshandlungen wie Taufen, Hochzeiten oder Beerdigungen. Wichtig ist uns auch das Angebot der Seelsorge in unserer Kirche, gerade jetzt in Zeiten großer persönlicher und wirtschaftlicher Unsicherheiten.

2. Was findet anders als gewohnt statt: Der Gottesdienst am Samstagabend wird bis auf weiteres nicht als Abendmahlsgottesdienst gefeiert. Wir laden dennoch ein, gerade jetzt zu kommen, zu singen, zu beten und Gemeinschaft zu haben. ‚Aus der Not geboren‘ wollen wir in den kommenden Wochen sehen, welche besonderen Elemente dieser Gottesdienst haben kann, die vielleicht bislang gar nicht so im Blick waren.

Die ‚Stunde der Kirchenmusik‘ findet ebenfalls in veränderter Form statt: Nach der Absage der Bachwoche laden wir am Freitag, 13. März, um 19 Uhr zu einem kostenlosen Orgelkonzert unseres Organisten Kensuke Ohira in die Stiftskirche ein.

3. Was entfällt: Bis auf weiteres entfällt der Kirchenkaffee im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst.

Für die Karwoche und die Ostertage wird die Kirchenleitung dann eigene Hinweise herausgeben. Auch Jesus hat einst nach dem letzten Abendmahl dieses eine Zeit lang nicht mehr gefeiert, (‚ich werde es nun nicht mehr feiern, bis ich es wieder feiere mit euch…‘ (Markus 14,25)).

Diese Einschnitte sind – auch für mich als Pfarrer – sehr schmerzhaft, gerade was die Feier des Abendmahls angeht, deren wöchentliche Regelmäßigkeit bei uns eine lange, ununterbrochene Tradition hat. Als Gemeinde haben wir aber Verantwortung für alle, gerade auch für die Schwächsten in unserer Gesellschaft.

Die derzeitige Situation gibt aber auch die Chance, neue, auch digitale Formen auszuprobieren. Das alles werden wir in den nächsten Tagen intensiv beraten.

4. Was immer gilt: Als Christenmenschen leben wir im Vertrauen auf Jesus Christus. „Gott hat uns nicht den Geist der Furcht gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“

Ihr Pfarrer Matthias Vosseler

 
10. März 2020

Das in den Medien allgegenwärtige Coronavirus beschäftigte in seiner Sitzung am 9. März 2020 auch den Stifts-Kirchengemeinderat. Wie können wir durch die Gestaltung insbesondere des Abendmahls Ansteckungsrisiken soweit wie möglich ausschalten? Gleich am darauf folgenden Tag sind unsere sorgfältigen Überlegungen dazu durch die Empfehlungen der Württembergischen Landeskirche gegenstandslos geworden. Wir werden in der Stiftskirche diesen Empfehlungen folgen.